Sommerfest der SEKOS Gelnhausen

Am Samstag, 15.06.2019 fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gründau-Lieblos in der Zeit von 9:45 Uhr bis 14:00 Uhr das Sommerfest der SEKOS Gelnhausen statt.

Die Selbsthilfekontaktstelle (SEKOS) Gelnhausen ist eine Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle. Sie informiert interessierte Personen über die Angebote der Selbsthilfegruppen und hilft bei der Suche nach einer geeigneten Gruppe. Darüber hinaus steht die SEKOS auch den Selbsthilfegruppen und -initiativen in allen fachlichen Belangen beratend zur Seite.

Neben den Vertretern aus dem Kreis und der Politik waren zum Sommerfest der SEKOS auch die Selbsthilfegruppen eingeladen und konnten über ihre Arbeit sowie über das Thema der Gruppe informieren.

Auch unsere Selbsthilfegruppe war mit einem Informationsstand vertreten

Bild 1 von 1

Das Sommerfest wurde von Ole Schön, Erster Vorsitzender der SEKOS Gelnhausen eröffnet. In den folgenden Grußworten von Susanne Simmler, Erste Kreisbeigeordnete des Main-Kinzig-Kreises, von Bettina Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages sowie vom Landtagsabgeordneten Michael Reul wurden nicht nur die nachweislich tolle Arbeit der SEKOS Gelnhausen, sondern auch die engagierte Arbeit der Selbsthilfegruppen besonders hervorgehoben und gewürdigt. Die ehrenamtliche Arbeit der Selbsthilfegruppen sei sehr wichtig für das Gesundheitswesen in Deutschland. Als hauptamtliche Tätigkeit wäre diese allerdings unbezahlbar, hieß es weiter.

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von der Band ALEMUNDO, einer „A Capella“ – Musikgruppe aus Freigericht. Zur Verpflegung wurde „Gegrilltes“, Kaffee und Kuchen sowie alkoholfreie Getränke angeboten.

Außerdem gab es noch einen sehr interessanten Fachvortrag zum Thema „Demenz“. Referentin war Gabriele Karadeniz von der Demenzberatung des Main- Kinzig-Kreises (Leitstelle für ältere Bürger).

Eine Auswahl von Bildern des Sommerfestes finden Sie außerdem auf der Website der SEKOS Gelnhausen www.sekos-gelnhausen.de unter Veranstaltungen / Veranstaltungen 2019.